In der Elfenbeinküste ist Hähnchenfleisch sehr wertvoll und teuer. Deshalb ist es wichtig daraus ein Selbsthilfeprojekt zu machen, in dem DIV-Kinder gemeinsam mit den Ivorern Hühnerzucht betreibt.

So könnte das Kinderheim sich selbst finanzielle Hilfe leisten. Es fehlt nur das Startkapital für ein geeignetes Grundstück und die Ausstattung der Zuchthäuser. Für das Grundstück von 20.0000 m², haben uns die Spender von Chocri das nötige Geld zur Verfügung gesstellt. Der Stall muss noch errichtet werden.

Mit den Produkten des Hühnerstalles hätten die Kinder und deren Großfamilien nicht nur materielle Unterstützung, sondern könnten auch die Erfahrung im Umgang mit Hühnerzucht machen. Die Kinder würden Verantwortungen für den Stall übernehmen.


Sponsoren