TheoErnaVom Februar 2013-2015  lebte die Familie Kraba in der Elfenbeinküste, um dort den Aufbau des Waisenhauses zu begleiten. Nach einigen bürokratischen Schwierigkeiten, konnte das Waisenhaus nun seit 2014 Waisenkinder aufnehmen, in dem sie ein Zuhause bekommen.

Momentan sind die beiden halbzeitlich in der Elfenbeinküste und in Deutschland von der VDM (Vereinigte Deutsche Missionshilfe) ausgesandt. Für vier Monate im Jahr verbringen sie Zeit im Kinderheim und betreuen in Deutschland unterschiedliche Projekte für das Kinderheim.

Theo (Biologe) und Erna (Grundschullehrerin) freuen sich über Möglichkeit, die die Waisenkinder bekommen sich im Heim zu entfalten. Durch die Geborgenheit entwickeln sich die Kinder sowohl körperlich als auch geistlich.

Dieses Projekt, Waisenkindern in Afrika zu retten, ist nur durch die Teilnahme von vielen Helfern aus Deutschland eine Realität geworden.

Theo: Es sind Rettungsaktionen. Wir merken, dass Jesus dahinter steht. Einige Kinder kommen zu uns in einem traumatisierten Zustand. In ihrem jungen Alter haben schon einige Schwierigkeiten durchgemacht. Die Folgen sind sichtbar, wenn sie ins Heim kommen. Bereits nach kurzer Zeit kann man positive Veränderungen sehen. Durch die Zuwendung und die Sicherheit, erleben die Waisenkinder die Liebe Gottes.

Mailkontakt: 


Sponsoren