In der Zeit in Gagnoa haben wir viel Armut gesehen.  Es gibt so viele Straßenkinder, die betteln müssen, weil ihre Eltern nicht sie nicht versorgen können.

Unsere Förderaktivität geht auch an die anderen vielen Kinder, die nicht unbedingt im Waisenhaus leben,  aber auch Hilfe brauchen. Es sind zum großen Teil Straßenkinder. Die meisten von ihnen können nicht zur Schule gehen, weil es sich die Verwandtschaft nicht leisten kann. Sie träumen alle von Fußball. Sie wollen alle Profi-Spieler werden. So hat sich in Gagnoa und Umgebung eine große Fußballaktivität für Kinder entwickelt.

Hier konnte Theo eine Art Schule für Fußbalspieler organisieren. Sie bekamen zum ersten mal einen richtigen Fußball und Trikots von der Deutschen Botschaft.

 

 


Antwort schreiben

Sponsoren